Terminologieliste

Anbaugeräte, Anbaugeräte für Bagger - Alle „Werkzeuge“, die mit einem Bagger eingesetzt werden können. Z.B. Löffel, Greifer, Verdichterplatten, Roder, Hydraulikhammer usw.

Schnellwechsler oder Schnellwechslersystem - Es gibt sowohl Befestigungen (oberer Teil des Schwenkrotators zum Bagger hin) als auch Schnellwechsler (unterer Teil am Schnellwechsler zum Gerät hin).  Schnellwechsler werden in unterschiedlichen Ausführungen und „Fabrikaten“ angeboten. Dabei kann es sich um den S-Standard (S30, S40, S45, S50, S60, S70, S80), die Bofors-Schnellwechsler (S1 oder S2), Pin Grabber (der Anbaugeräte aufnimmt, die für eine direkte Montage am Baggerarm ausgelegt sind) sowie um mehrere weitere Schnellwechsler handeln.

Schnellwechsler - Sitzt am Baggerarm des Baggers und ermöglicht es dem Fahrer, hydraulisch oder mechanisch zwischen verschiedenen Anbaugeräten zu wechseln. Ein Schnellwechsler verfügt über ein spezifisches Befestigungssystem. Er kann Anbaugeräte aufnehmen, die mit genau dieser Befestigung ausgerüstet sind. 

Befestigung - Dort wird der Baggerarm an den Schwenkrotator gekoppelt. Sitzt auf der Oberseite des Schwenkrotators. Kann direkt an den Bagger oder an einen Schnellwechsler angeschlossen werden, bei dem ein spezifisches Befestigungssystem zum Einsatz kommt. 

Geräteschnellwechsler - Ein Schnellwechsler, der unter dem Schwenkrotator sitzt - um ein Anbaugerät für einen Bagger verwenden zu können, der über ein entsprechendes Schnellwechslersystem verfügt.

SecureLock™  - Eine Funktion und eine Sicherheitsverriegelung, um Anbaugeräte sicher an den Schnellwechsler anzukoppeln. Die Funktion bestätigt dem Baggerfahrer, dass das Anbaugerät korrekt angekoppelt ist. SecureLock™ erfüllt sämtliche geltenden Sicherheitsvorgaben und künftigen ISO-Standards, die Unfälle durch herabfallende Geräte vermeiden helfen sollen. SecureLock™ arbeitet mit dem Steuersystem ICS zusammen und kombiniert mechanische und elektronische Funktionen mit deutlichen akustischen Signalen und kontinuierlicher Überwachung.

ICS - Rototilts Innovative Control System ist das benutzerfreundlichste proportionale Steuersystem des Marktes. Im ICS wurde jede Funktion und jede Komponente speziell dafür entwickelt, die Vorteile Ihres Rototilt® zu maximieren, während Sie gleichzeitig die jeweils gewünschten Funktionen im Steuersystem wählen können.

ISO-Standard - ISO ist eine gemeinsame Organisation von nationalen Standardisierungsorganisationen in 157 Ländern. Die Hauptaufgabe der ISO besteht darin, Standards für die Wirtschaft auszuarbeiten, um die Entwicklung und Herstellung von Produkten und Dienstleistungen im Hinblick auf den Handel mit diesen zu erleichtern.

LHV - Bei Rototilts Lasthalteventil handelt es sich um eine Sicherheitsfunktion, die gewährleistet, dass keine Last herunterfallen kann, selbst wenn es zu einem Schlauchbruch oder Druckverlust im Hydrauliksystem kommt. Dies sorgt für eine sichere Arbeitssituation im Baggerbereich und verhindert Beschädigungen der Last.

ILS  - Rototilts Innovative Lubrication System ermöglicht eine Zentralschmierung des Schwenkrotators. Das ILS-Set besteht aus einem robusten Verteilerblock und Schläuchen, die mit den verschiedenen Schmierpunkten des Schwenkrotators verbunden werden. Der Block kann an die Zentralschmierung des Baggers angeschlossen werden und anschließend die richtige Menge Fett schnell verteilen. Alternativ kann man alle Schmierpunkte des Schwenkrotators von zwei Punkten aus schmieren.

Drehdurchführung - eine sich mitdrehende Schnittstelle, die dafür sorgt, dass das Hydrauliköl zwischen Bagger und Anbaugerät fließen kann, ohne dass dass dadurch irgendeine Funktion des Schwenkrotators eingeschränkt werden oder verlorengehen.  Die Drehdurchführung ist direkt am Schnellwechsler montiert, um die Gefahren von Leckagen und Druckabfall zu verringern sowie den Durchfluss zu erhöhen.

HFS - Bei der Hochvolumen-Drehdurchführung handelt es sich um eine Drehdurchführung, die höhere Drücke und Volumen, von sage und schreibe bis zu 200 l/min und 300 Bar ermöglicht, sodass weitere hydraulische Werkzeugtypen verwendet werden können.

TLE - Kippen/Verriegelung/Extra, Wegeventile, die ein Umschalten zwischen Kippfunktion und einem Extra-Hydraulikanschluss am Schwenkrotator ermöglichen. Auch der Schnellwechsler wird mit diesem System gesteuert. Das System ist für eine Steuerung mit doppelten Hydraulikfunktionen von der Maschine aus vorgesehen. Sofern die Maschine dies unterstützt, können Kipp- und Drehfunktion gleichzeitig ausgeführt werden.

TE - Kippen/Extra, Wegeventil, das ein Umschalten zwischen Kippfunktion und Extra-Hydraulikanschluss am Schwenkrotator ermöglicht. Das System ist für eine Steuerung mit doppelten Hydraulikfunktionen von der Maschine aus vorgesehen. Sofern die Maschine dies unterstützt, können Kipp- und Drehfunktion gleichzeitig ausgeführt werden. Der Schnellwechsler wird mit der vorhandenen abgezweigten Verriegelungshydraulik von der Maschine gesteuert.

RPS - Die Rototilt Positioning Solution ermöglicht es, im Display des Baggersystems in Echtzeit eine genaue Positionsangabe und den Schwenk- und Drehwinkel des Schwenkrotators einzusehen. Funktioniert zusammen mit ICS und vorhandenen Baggersystemen der Marken Trimble, Scanlaser (Leica), Top Con und anderen.

Doppeltwirkende Zylinder  - Hydraulische Zylinder, die das Schwenken des Schwenkrotators ermöglichen. Doppeltwirkende Zylinder haben ein größeres Schwenkmoment, sind aber im Vergleich zu einfachwirkenden Zylindern größer (höher).

Teleskopzylinder/Einfachwirkende Zylinder - Hydraulische Zylinder, die das Schwenken des Schwenkrotators ermöglichen. Einfachwirkende Zylinder benötigen weniger Platz, haben aber im Vergleich zu doppeltwirkenden Zylindern ein niedriges Schwenkmoment.

OEM - Original Equipment Manufacturer, Baggerhersteller wie beispielsweise Volvo oder Komatsu.

OED - Original Equipment Distributors, Händler, die Produkte der Baggerhersteller verkaufen.