Rototilt QuickChange™ Die nächste Generation vollhydraulischer Schnellwechselsysteme ist da

Mit der neuen Generation Rototilt QuickChange™ für Bagger, Schwenkrotatoren und Anbaugeräte können Sie hydraulische Anbaugeräte wechseln, ohne die Kabine verlassen zu müssen. Dieses System ist sicherer und einfacher als jede andere erhältliche Lösung. Und es umfasst mehrere zum Patent angemeldete Details. Rototilt QuickChange™ bietet Benutzern eine ganze Reihe neuer Vorteile:

‹‹ Branchenführende Sicherheit

Die Kombination aus möglichem Wechsel von hydraulischen Anbaugeräten von der Kabine aus sowie die Einbindung von SecureLock™ und einer Reihe zusätzlicher Sicherheitslösungen bietet Ihnen maximale Sicherheit – selbst wenn der Hydraulikdruck einmal nachlassen sollte.

Unschlagbare Lebensdauer ››

Die neue QuickChange™-Generation bietet gleich mehrere einzigartige Innovationen, die dem System insgesamt eine wesentlich längere Lebensdauer verleihen als bisherige Lösungen. Das Geheimnis: Die gezielte Produktentwicklung jeder einzelnen Funktion und jeder einzelnen Komponente des Systems. Und die nahtlose Integration der Schwenkrotatoren, Baggerschnellwechsler und Anbaugeräte von Rototilt. Eine unschlagbare Kombination aus Leistung, Verschleißfestigkeit und optimierter Grabgeometrie.  

‹‹ Minimiert Verschleiß am Schwenkrotator (und an den Schuhsohlen)

Mit Rototilt QuickChange™ erhalten Sie die optimale Kombination: Ihr Bagger wird zu einem vollwertigen Werkzeugträger, mit dem sich die Arbeit schneller, effektiver und präziser ausführen lässt. Zudem können Sie den Schwenkrotator schnell abkoppeln. Das ist vor allem bei schlechter Witterung von Vorteil – und wenn Sie für einen Auftrag den Schwenkrotator einmal nicht benötigen. Alles erfolgt automatisch, ohne dass Sie die Kabine verlassen müssen. 

50 % erhöhte Durchflussmengen ››

Eine vollkommen neue Bauweise mit verbesserter Konstruktion der Hydraulikkupplungen sorgt für eine bis zu 50 % höhere Öldurchflussmenge. Hierdurch wird die Nutzung der Baggerhydraulik ebenso optimiert wie die Leistung beim Einsatz wirklich anspruchsvoller Anbaugeräte. Der Unterschied macht sich sofort bemerkbar: Die Arbeit wird leichter, und man ist einfach schneller fertig – selbst bei den ganz schwierigen Aufträgen.

Rototilt QuickChange™ auf einen Blick

...für den Bagger

Kein anderer Schnellwechsler auf dem Markt bietet eine vergleichbare Kombination aus Verschleißfestigkeit, optimierter Grabgeometrie und Sicherheit. Mit Rototilt QuickChange™ bedienen Sie den Baggerschnellwechsler – und die übrigen Teile des Systems – ganz einfach von der Kabine aus. Dank des weltweit führenden Schnellwechslersicherheitssystems SecureLock™ besteht keine Gefahr mehr, dass Anbaugeräte pendeln oder herabfallen können. Eine robuste Verriegelungskonstruktion ermöglicht einen völlig spielfreien Baggerschnellwechsler aus nur wenigen Komponenten, die außerdem gut geschützt sind.

Mehr Infos zu Rototilts Baggerschnellwechslern

...für Schwenkrotatoren

Der Schwenkrotator von Rototilt steckt voller technischer Innovationen, der Ihren Bagger in einen intelligenten Werkzeugträger verwandeln. Er hilft Ihnen dabei, bessere Ergebnisse zu erzielen, und eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten bei der Auftragsannahme. Mit Rototilt erhalten Sie immer ein System, das – vom Baggerschnellwechsler bis hin zum Anbaugerät – funktioniert. Rototilt QuickChange™ legt in Sachen Vorteile noch eine Schippe drauf: zum einen die hohe Effizienz und zum anderen die Möglichkeit, den Schwenkrotator jederzeit schnell an- und abkoppeln zu können.

Mehr Infos zu Rototilts Schwenkrotatoren

Anbaugeräte mit QuickChange™

Schnell hydraulische Anbaugeräte wechseln, ohne die Kabine zu verlassen? Rototilt QuickChange™ wird Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern und hilft Ihnen, Zeit und Geld zu sparen.

….bis ins kleinste Detail

Wir haben nichts dem Zufall überlassen. Diese neue Generation vollhydraulischer Schnellwechselsysteme bietet Punkt für Punkt branchenführende Vorteile. Ein paar Beispiele:

 

Zum Patent angemeldete Lösungen.

 

Bis zu 50 % erhöhte Öldurchflussmengen im Baggerschnellwechsler dank optimierter Konstruktion der Hydraulikkupplungen. Erhöhte Leistung bei der Nutzung von Anbaugeräten, die hohe Durchflussmengen und geringe Staudrücke erfordern.

 

Das serienmäßig enthaltene Schnellwechslersicherheitssystem SecureLock™ sorgt dafür, dass das Anbaugerät immer korrekt ungekoppelt ist.

 

Eine speziell entwickelte, strapazierfähigere Frontdichtung in der Hydraulikkupplung verlängert die Lebensdauer drastisch und minimiert die Gefahr von Leckagen. Bei Bedarf lässt sich die Frontdichtung einfach und ohne Spezialwerkzeug austauschen.

 

 

Ein Baggerschnellwechsler mit einzigartigen Sicherheitsmerkmalen, und der Schnellwechsler hält das Anbaugerät selbst bei Druckabfall sicher fest

- Federbelasteter Verriegelungszylinder
- Ebene Kontaktfläche an den Verriegelungsbolzen
- Das Rückschlagventil im Verriegelungszylinder gewährleistet konstanten Schließdruck

 

Die Kapselung der Feder in der Hydraulikkupplung sorgt dafür, dass das Hydrauliksystem des Baggers auch für den unwahrscheinlichen Fall eines Bruches der Feder gegen Verunreinigungen geschützt ist.

 

Eine optimierte Konstruktion von Abdeckklappe und Dichtung schützt die Anschlüsse gegen Verunreinigungen.

 

Das System bietet eine einzigartige Grabgeometrie, bei der alle Teile optimal aufeinander abgestimmt sind. Durch und durch Rototilt®.

 

Robustes Design der Hydraulikkupplungen.

 

MATTI AINASOJA

Ich bin ja eher vom alten Schlag. Als man mir das Gerät zur Probe anbot, dachte ich also erst einmal: „Was ist denn das für Schrott?“ Jetzt habe ich ein Jahr lang getestet, und ich muss sagen: Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ein bisschen dasselbe Gefühl wie damals beim Führerschein. Eine echte Befreiung!
Das Beste am Baggerfahren ist jetzt: Wenn es draußen richtig nass und kalt und eklig ist, kann ich in der warmen Kabine sitzen und brauche nicht dauernd ein- und auszusteigen. Und die Sandwich-Lösung, mit der ich den Schwenkrotator für bestimmte Aufträge einfach ablegen kann, z. B. wenn ich einen Hammer oder einen Reißzahn benutzen muss. Also, ich muss zugeben, dass ich mich geirrt habe. Das hier ist wirklich gut.

 

 

ROBERT VIKLUND

Jeden Tag spare ich mehrere Stunden Arbeit. Dabei ist die Zeit gar nicht mal das Wichtigste, sondern dass die Arbeit sicher und korrekt erledigt wird. Jetzt kann ich immer das passende Werkzeug verwenden, ohne dass mich das Wechseln Zeit kostet. Da das An- und Abkoppeln von Anbaugeräten jetzt so einfach ist, kann ich auch allgemein viel besser arbeiten. Wenn der Lkw nur mal ein paar Minuten wegfährt, kann ich in der Zwischenzeit mit dem Hammer arbeiten und dann zurück zum Löffel wechseln, um die nächste Fuhre zu verladen...
Und was die Arbeitsbedingungen angeht... Das ist ein Riesenunterschied. Ich brauche nicht mehr ständig ein- und auszusteigen. Ich fahre jetzt seit einem Jahr damit und habe überhaupt noch keine Probleme gehabt, nicht mal mit den Frontdichtungen, die bei bisherigen Lösungen öfter mal Schwierigkeiten gemacht haben.

 

 

JOHAN LINDBERG

Diese Lösung ist einfach viel intelligenter. Vorher musste man ziemlich oft beim Bagger ein- und aussteigen. Besonders das Wechseln zwischen Hammer und Schwenkrotator war aufwendig und hat bis zu 15 Minuten gedauert. Bei Kälte ist das keine Freude. Fünf bis zehn Wechsel waren das manchmal, ziemlich schnell hintereinander. Jetzt dauert das nur noch wenige Sekunden – und die kann man komplett in der warmen Kabine verbringen. Ehrlich gesagt wechsel ich jetzt lieber einmal zu viel als einmal zu wenig…

Dass sich der Schwenkrotator ebenfalls einfach abkoppeln lässt, ist auch praktisch, wenn man mal zusätzliche Losbrechkraft oder Hubkapazität braucht. Und außerdem schont das den Schwenkrotator…